Handbremse im Winter - anziehen oder nicht?

03.01.2023
Preview Image of Handbremse im Winter - anziehen oder nicht?

Bereits in der Fahrschule lernt man, bevor man aus dem Auto aussteigt, zieht man die Handbremse oder auch die Feststellbremse, um es abzusichern. Aber gilt das auch im Winter, wenn das Auto zugeschneit ist? 

In der Regel gilt: Autos müssen beim Parken gegen Weiterrollen gesichert sein. Dabei ist zu achten, auf welcher Ebene geparkt wurde. Steht das Auto auf einer ebenen Fläche, reicht normalerweise ein eingelegter Gang. Ist dieser aber nicht richtig eingerastet oder die Kupplung aus anderen Gründen offen, kann das Auto rollen. Aus Sicherheitsgründen ist im Zweifelsfall daher immer auch die Handbremse zu ziehen. Parkt man sein Auto an einem Hang, ist der Griff zur Handbremse ein absolutes Muss. 

Länge der Parkdauer

Etwas anders sieht die Lage bei strengen Minustemperaturen über einen längeren Zeitraum aus. Sollten Sie Ihr Auto über einen längeren Zeitraum stehen lassen, so kann es auch sein, dass Ihre Bremse einfriert. Hierbei kommt es vor allem auf das Fahrzeugalter an und wie gut die Handbremse isoliert ist, damit sie nicht einfriert. 

Unterschied zwischen neuen und älteren Autos

Automatische Feststellbremse

Bei neuen Autos, welche eine elektrische Feststellbremse besitzen, aktiviert sich diese beim Parken automatisch, sofern diese Funktion nicht deaktiviert ist. Bei modernen Autos besteht die Gefahr des Festfrierens eher selten, da die Bremsseile besser isoliert sind und konstruktionsbedingt seltener Kondenswasser entsteht. Im Zweifelsfall können Sie aber auch bei längerem Parken bei Frost auf die Feststellbremse verzichten.

Bremsen bei älteren Fahrzeugen

Wichtig bei älteren Fahrzeugen mit Trommelbremsen und mehr oder weniger ungeschützten Seilzügen muss man vorsichtiger sein. Hier kann es durchaus passieren,, dass die Feststellbremse festfriert, wenn das Auto bei eisiger Kälte mit angezogener Handbremse geparkt wird. Daher ist es ratsam, die Bremse nicht anzuziehen und das Fahrzeug gegen Wegrollen zusätzlich zum eingelegten Gang durch Unterlegkeile unter den Rädern zu sichern.

Heutzutage ist aber zu sagen, dass die modernen Fahrzeuge eigene Belege für die Feststellbremse haben oder wirken auf die Scheibenbremsbeläge der Betriebsbremse. Damit ist die Gefahr des Einfrierens weitgehend ausgeschlossen oder zumindest sehr gering. 

Der Blick ins Bordhandbuch

Sollten Sie sich trotz allem nicht sicher sein, empfiehlt sich der Blick ins Bordhandbuch. Dort sollte genau stehen, ob der Hersteller im Winter die Deaktivierung des Automatismus empfiehlt. Wenn er diese Empfehlung ausspricht, ist im Handbuch genau erklärt, wie dies möglich ist. Nach der Frostperiode sollte man wieder die Feststellbremsfunktion aktivieren. 

language car-favorit compare-large up magnifier share