HDL Header wird geladen...

Das beste Anfängerauto - darauf kommt's an

30.05.2022
Preview Image of Das beste Anfängerauto - darauf kommt's an

Welches Auto eignet sich am besten für Fahranfänger? Der Markt ist groß und schwer zu überblicken. Wir haben daher einige besonders passende Modelle ausgesucht. Dazu gibt’s wichtige Tipps, worauf Sie bei der Wahl bzw. beim Kauf eines Autos achten sollten.

Gratulation, Sie haben soeben den Führerschein bestanden! Die nächste Frage, die sich den meisten Führerschein-Neulingen einstellt: Welches Auto soll ich kaufen? – Wir haben die besten Tipps für die Anschaffung eines Anfängerautos zusammengestellt und dazu einen Experten, Fahrlehrer Ing. Alexander Seger, zu Rate gezogen.


Fahranfänger stellen meistens andere Anforderungen an ein Auto als versierte Fahrer, Familien oder Businessleute. Das ideale Einsteigerauto fährt sich vor allem leicht, verbraucht wenig, ist zuverlässig, sicher und günstig und daher meist gebraucht. Klingt simpel, dennoch gilt es, einiges zu beachten.

Das ideale Anfängerauto …

  • Ist günstig in der Anschaffung: Wer nicht gerade Millionärsspross ist, für den zahlt sich ein Neuwagen nicht aus. Gerade zu Beginn heimst man als Anfänger leicht ein paar Dellen ein, weil man eine Einfahrt falsch einschätzt oder sich beim Parken verschaltet. Ein guter Gebrauchter ist die richtige Wahl. Allerdings aufpassen bei Billigstautos – das nächste Pickerl kommt bestimmt und Sie wollen sicher nicht das Geld, das sie beim Kauf gespart haben, beim ersten Werkstattbesuch anbringen.
  • Kommt durch den Ankaufstest: Außen hui, innen oder unten drunter pfui – das gilt leider für so manchen Gebrauchtwagen. Kaufen Sie daher günstig und nicht billig und deshalb besser vom zertifizierten Händler oder der geprüften Gebrauchtwagenplattform mit zertifizierten Gebrauchtwagen mit Garantie. Sollten Sie sich für einen Privatkauf entscheiden, machen Sie unbedingt einen Ankaufstest bei einer unabhängigen Organisation – „der Ankaufstest ist entscheidend hinsichtlich technischen Stands und Sicherheit“ (Alexander Seger).
  • Zuverlässig und sicher: siehe Ankaufstest. Checken Sie in diesem Zusammenhang auch die NCAP-Bewertung.
  • Günstig in der Erhaltung: Bei viel Hubraum, viel PS oder großen Felgen wird’s teuer bei Steuer, Versicherung, Sprit sowie dem nächsten Räderkauf und Werkstattbesuch. Daher besser: weniger Hubraum und PS und kleinere Felgen.
  • Kompakt: Das erste Auto sollte eher klein und kompakt sein. Große Autos sind nicht nur oft unübersichtlich, sondern auch teurer und anspruchsvoller zu fahren und manövrieren.
  • Nicht zu stark motorisiert: Zu viel PS überfordern den Fahranfänger und verführen mitunter dazu, die eigenen Fähigkeiten zu überschätzen. Zudem halten sparsame kleinere Motoren den Spritverbrauch und die Erhaltungskosten (siehe oben) niedrig.
  • Einfach zu fahren: Leicht zu schalten, zu kuppeln, zu lenken, übersichtlich – ein Anfängerauto sollte einfach im Handling sein.
  • Einfach zu bedienen: Achten Sie bei der Auswahl auf ein übersichtliches Armaturenbrett, wo wenig bis nichts ablenkt, und einfach und intuitiv zu bedienende Instrumente.
  • Gute Rundumsicht: Flache und schneidige Karosserien sehen zwar cool aus – die gute Rundumsicht ist allerdings für den Anfänger wichtiger und beim Fahren, Blick in den Rückspiegel und „beim Rangieren in engen Parkhäusern extrem hilfreich“ (Alexander Seger). Überprüfen Sie daher beim Probefahren die gute Sicht in alle Richtungen.
  • Sonderausstattung: Auf teure Extras lässt sich beim ersten Auto verzichten. Wenn’s doch ein Goodie sein soll, dann empfehlen wir das sogenannte „Parkpiepserl, also Einparksensoren, weil sie sich von der Preisklasse ungefähr dort bewegen, wo der Selbstbehalt der Kasko liegt“ (Alexander Seger) und einen Regensensor, weil es überaus hilfreich ist, wenn sich bei einem überraschenden Platzregen oder Gewitter die Scheibenwischer automatisch einschalten.

Noch ein Extra-Tipp von unserem Experten Alexander Seger: „Ich bin ein Verfechter von Automatikgetriebe. Das kostet zwar ein bisschen mehr, aber der Fahrkomfort ist überzeugend."

Diese Gebrauchtwagen sind geeignete Einsteigerautos

Bei der beispielhaften und alphabetisch gelisteten Auswahl haben wir gängige Marken berücksichtigt, von denen es preiswerte gebrauchte Klein- und Kompaktwagen gibt. Folgende Kriterien wurden herangezogen:

  • Autos ab Baujahr 2012
  • mindestens vier NCAP-Sterne (Crashtest), sind allerdings nicht bei jeder Generation gegeben
  • Kaufpreis günstig (kein detaillierter Preis berücksichtigt, da dieser stark von Baujahr, Laufleistung, Motorisierung, Ausstattung abhängt)

 

language car-favorit compare-large up magnifier share